Busanbindung der Klever Straße kommt ab Januar 2020

Busanbindung Klever Straße

Klever Straße in Neuss erhält Anbindung an Busnetz auf Youtube

Datenschutz

Zum Fahrplanwechsel am 06.01.2020 wird die Klever Straße endlich mit einer richtigen Buslinie an das Busnetz angebunden. Denn dann wird die bisherige Taxibuslinie 857T durch meine Initiative endlich in die reguläre Buslinie 857 umgewandelt. Zwischen 06:00 Uhr und 18:00 Uhr hält dann in einer einjährigen Testphase einmal stündlich ein Bus an der Klever Straße, in den Hauptverkehrszeiten gibt es sogar noch eine weitere zusätzliche Fahrt. Außerdem wird die Betriebszeit am Samstag und Sonntag mit jeweils 16 Fahrten deutlich ausgeweitet. Ich freue mich jedenfalls, dass sich der jahrelange Einsatz endlich gelohnt hat. Denn der bisherige Taxibus, der für jede Fahrt eine halbe Stunde vorher telefonisch bei den Stadtwerken bestellt werden musste, wurde von den Anwohnerinnen und Anwohnern nicht angenommen.

Unser Einsatz für ein 365-Euro-Jahresticket

Um eine echte Mobilitätswende zu erreichen, muss die Nutzung von Bussen und Bahnen aber in ganz Neuss attraktiver werden. Auf unseren Antrag hin wurde im Stadtrat endlich beschlossen, dass die Stadt Neuss sich gemeinsam mit den Stadtwerken im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) dafür einsetzen soll, dass in der Stadt Neuss ein „365-Euro-Jahresticket“ angeboten werden kann. Ich freue mich, dass durch unseren Einsatz endlich ein erster Grundsatzbeschluss für günstigere Ticketpreise für Busse und Bahnen gefasst werden konnte. Unsere vorherigen Anträge sind noch am Widerstand von CDU und Grünen gescheitert. Sollte der Antrag im VRR eine Mehrheit finden, könnte man zukünftig für 1 Euro am Tag die Busse und Bahnen benutzen.

Schulterschluss zwischen Neuss und Düsseldorf

Bürgermeister Reiner Breuer hat mit dem Beschluss aus dem Oktober aber endlich das für ihn nötige Votum der Politik, um seine Gespräche mit dem Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel konkretisieren zu können. Beide wollen sich jetzt im VRR für günstigere Ticketpreise und die Einführung eines „365-Euro-Jahrestickets“ einsetzen. Denn die Einführung eines solchen Tickets wäre insbesondere dann sinnvoll, wenn Neusserinnen und Neusser mit dem Ticket auch nach Düsseldorf fahren können. Sollte die Einrichtung eines 365-Euro-Jahrestickets im VRR nicht gelingen, möchten wir zumindest erreichen, dass zwischen Düsseldorf und Neuss zukünftig wieder die Preisstufe A eingeführt wird. Denn aktuell kostet eine einfache Fahrt nach Düsseldorf stolze 6 Euro.