Über mich

Als „waschechter“ Neusser (Jahrgang 1987) kenne ich meine Heimatstadt. Mit meinen Eltern und meiner jüngeren Schwester bin ich in der Neusser Innenstadt aufgewachsen, heute wohne ich am Innenstadtrand im Dreikönigenviertel. Nach dem Besuch des Quirinus-Gymnasiums absolvierte ich eine Ausbildung bei der AOK Rheinland/Hamburg. Beruflich bin ich seitdem als Referent in der Vertragsabteilung der AOK beschäftigt.

Wie jeder andere Neusser freue ich mich jedes Jahr auf das Neusser Bürger-Schützenfest. Seit 2005 bin ich Gründungsmitglied des Schützengildezuges „Jöckstitze“. 2008/2009 durfte ich die Schützengilde als Gildekönig repräsentieren, von 2015 bis 2020 durfte ich die Geschicke der Schützengilde als Adjutant maßgeblich mitgestalten.

Hoch zu Ross auf dem Markt

Ein weiteres großes Hobby von mir ist der Fußball. Von 1996-2014 habe ich im Jahnstadion bei der DJK Novesia Fußball gespielt. In der Bundesliga drücke ich der Borussia aus Mönchengladbach die Daumen.

Darüber hinaus besuche ich sehr gerne das Rheinische Landestheater, das Theater am Schlachthof oder andere kulturelle Einrichtungen. Insbesondere die „Stunksitzung“ des Theaters am Schlachthof in der Neusser Wetthalle oder die „Klassiknacht“ im Rosengarten sind jedes Jahr ein Pflichttermine.

So oft es mir zeitlich möglich ist verbringe ich meinen Urlaub in der Steiermark in Österreich. Als Gast auf einem von guten Freunden geführten Bio-Bergbauernhof und bei ausgedehnten Wanderungen kann ich mich ideal für den beruflichen und politischen Alltag in Neuss stärken.